Neuer Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Weiter Einkaufen Zur Kasse gehen
Leos Janacek - The Cunning Little Vixen - Das schlaue Füchslein
Film (DVD)
sofort lieferbar
 % SALE % 
Preis  13,03 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Beschreibung
Auszüge aus einem Interview mit Andre Engel, das in Ligne 8 erschienen ist, der Zeitschrift der Opera national de Paris »Die Geschichte lasst sich etwa so zusammenfassen: Der Forster begreift, dass er sich soeben in eine junge Füchsin ... weiterlesen

Auszüge aus einem Interview mit Andre Engel, das in Ligne 8 erschienen ist, der Zeitschrift der Opera national de Paris
»Die Geschichte lasst sich etwa so zusammenfassen: Der Forster begreift, dass er sich soeben in eine junge Füchsin verliebt hat. In diesem Moment bricht sein ganzes Leben zusammen, nichts, woran er sich bislang orientiert hat, bietet ihm länger Halt. Wir werden Zeugen dieses seltsamen Gefühls, das den Forster mit der jungen Füchsin verbindet.«
»Abgesehen von der Tatsache, dass sie ein bezauberndes kleines Tier ist, schlau und durchtrieben, repräsentiert die Füchsin auch Weiblichkeit. Ihr Wahrzeichen ist ihre feuerrote Haarpracht - eine reine Männerfantasie.«
»Das Tierreich ist unterteilt in freie und versklavte Tiere. Die kleine Füchsin wachst unter Menschen und - damit verbunden - mit domestizierten Tieren auf. Aber sie empfindet einen deutlichen Unterschied zwischen sich und dem Hund. Bevor sie sich totstellt, um anschließend die Hühner zu toten, versäumt sie nicht, mit flammender Rede eine feministische Revolte anzufachen.«
»Janacek lässt seine Geschichte in einem Wald spielen, doch wir haben uns für die Weite eines Sonnenblumenfeldes entschieden. Zudem gibt es dort Menschen, und das Feld wird durch ein Eisenbahngleis durchschnitten - eine eiserne Wunde im poetischen Naturbild. Ich überließ es dann der Musik, zu erzählen, was auf der Buhne nicht zu sehen ist. Dass die Handlung in einem Sonnenblumenfeld spielt, muss ja nicht heißen, dass es keine Fliegen, Mücken, Vogel oder Waldgeräusche gibt. Das Gehöft stellt das Gegenstück zu diesem Bühnenbild dar. Und auch hier ist der eiserne Bahnstrang wieder präsent - ein Symbol für den Wandel der Natur. Außerdem stehen die Schienen auch für einen Punkt, an dem sich zwei Welten kreuzen und den ich als Grenzbereich bezeichnen wurde. Wenn die Füchsin bei den Tieren auf dem Forsterhof aufwachst, werden wir in die Welt der Menschen versetzt. Wenn sich aber die Menschen in der Tierwelt wiederfinden, ist es Nacht und sie sind betrunken. Es zeigt sich dann, dass sie genauso empfindlich und anfällig für Träume sind wie eine gefangene Fuchsin.«
»Es überrascht mich immer wieder, dass Janacek keinerlei Hinweise auf den Winter gibt. Diese Jahreszeit steht schließlich für den Moment, in dem die Natur abwesend ist. Ich wollte, dass die Fuchsin auf einem Leichentuch aus Schnee stirbt, um die Idee eines zyklischen Prozesses zu unterstreichen: Das schmelzende Eis kündigt bereits von Frühling und wiedergeborenem Leben.«

Weniger lesen
Produktdetails
Medium DVD
Erscheinungsdatum 2009-04-21
Spieldauer 101 minutes
Produktionsjahr 2008-01-01
Bildseitenformat 1.78:1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Herausgeber Euroarts (Naxos Deutschland GmbH)
Anzahl Disks 1
Teile 1
Format Classical
EAN / ISBN-13: 0899132000855
Bei Amazon kaufen
Sicher bestellen
  • Geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz durch Trusted Shops
  • Geprüfter Gebrauchtware
  • Sichere Datenübertragung
Zahlungsarten
Versand
Zur Desktop-Version der Webseite
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. Dies ist in vielen Fällen notwendig zur Sicherstellung und Verbesserung der Funktionalität der Website. Außerdem analysieren wir mit diesen Technologien die Nutzung unserer Webseite und können Ihnen personalisierte Werbung bereitstellen. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Ihre Einstellungen können Sie individuell anpassen. Diese Informationen speichern wir in einem Cookie. Impressum | Datenschutzerklärung weiterlesen
Einstellungen
Alle akzeptieren