Neuer Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Weiter Einkaufen Zur Kasse gehen
Rainald Goetz trifft Wilhelm Raabe: Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis - Seine Geschichte und Aktualität
Buch (Gebundene Ausgabe)
ausverkauft
 % SALE % 
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Beschreibung
F"r sein Buch "Abfall f"r alle. Roman eines Jahres" erhielt Rainald Goetz im Jahr 2000 den Wilhelm-Raabe-Preis - mit 50.000 Mark eine der h"chstdotierten literarischen Auszeichnungen. Der Preis wurde 1932 erstmalig vergeben in W"rdigung ... weiterlesen

F"r sein Buch "Abfall f"r alle. Roman eines Jahres" erhielt Rainald Goetz im Jahr 2000 den Wilhelm-Raabe-Preis - mit 50.000 Mark eine der h"chstdotierten literarischen Auszeichnungen. Der Preis wurde 1932 erstmalig vergeben in W"rdigung des experimentierfreudigen Realisten Wilhelm Raabe (1831-1910). Er spiegelt die wechselvolle deutsche Literaturgeschichte wider und ist zugleich ein Teil davon. Seine gewichtige Bedeutung gewann er nach 1946. Preistr"r waren u. a. Hermann Hesse, Max Frisch, Uwe Johnson und Hermann Lenz. Nach Jahren der Unterbrechung wurde der Preis nun wieder dank der Initiative des Rundfunksenders DeutschlandRadio und der Stadt Braunschweig vergeben. Ein solches Engagement einer "ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt und einer Kommune ist bislang einmalig. Mit dem Preis soll k"nftig alle zwei Jahre ein zeitgen"ssisches, in deutscher Sprache verfa"es Erz"werk ausgezeichnet werden, das einen besonderen Stellenwert in der Entwicklung der Autorin oder des Autors markiert.

Inhalt:
*Hubert Winkels: Ist doch so!
*Werner Steffens: Eine Stadt findet ihren Autor
* Ernst Elitz: Literatur und Radio - eine alte und eine aktuelle Freundschaft
*Horst Denkler: Der Wilhelm-Raabe-Preis
Eine deutsche Geschichte
Namen und Daten
*Ingeborg Harms: Der dicke Erz"er. Zur Aktualit"Wilhelm Raabes
*Raabe f"r alle. Zusammengestellt von Andreas B"ttcher
*J"rgen Kaube: Keine Lobrede
*Text der Verleihungsurkunde
*Rainald Goetz: "Reisen: wie ich es hasse"
*Die Autoren

Der Herausgeber:
Hubert Winkels, geb. 1955, ist Literaturredakteur des Deutschlandfunks in K"ln und Literaturkritiker. Sein Schwerpunkt liegt in der Deutschsprachigen Literatur. Letzte Ver"ffentlichung: "Leselust und Bildermacht. "er Literatur, Fernsehen und Neue Medien" (1999).

Pressestimmen: "Das eigentlich Besondere an diesem Buch aber sind zwei Beitr", die das Spannungsfeld beleuchten, in dem der Raabe-Preis, der faktisch zehn Jahre lang ausgesetzt war, zu sehen ist."
(Andreas Nentwich, Die Zeit)

Weniger lesen
Produktdetails
Medium Gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 2001-08-01
Sprache Deutsch
Herausgeber Wallstein
EAN / ISBN-13: 9783892444893

Die gelieferte Auflage kann ggf. abweichen.

Bei Amazon kaufen
Sicher bestellen
  • Geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz durch Trusted Shops
  • Geprüfter Gebrauchtware
  • Sichere Datenübertragung
Zahlungsarten
Versand
Zur Desktop-Version der Webseite
medimops verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Geräte- und Browsereinstellungen nachzuvollziehen. Dies ist in vielen Fällen notwendig zur Sicherstellung und Verbesserung der Funktionalität der Website. Außerdem analysieren wir mit diesen Technologien die Nutzung unserer Webseite und können Ihnen personalisierte Werbung bereitstellen. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Ihre Einstellungen können Sie individuell anpassen. Diese Informationen speichern wir in einem Cookie. Impressum | Datenschutzerklärung weiterlesen
Einstellungen
Alle akzeptieren